Figaro: M. Ahn, Susanna: A. Szmyd, FOTO: Albert Moser

Contessa: L. Meenen, Conte: K: Jóhannesson, FOTO: Albert Moser

Le nozze di Figaro

 

MOZART OPER

17.09.  15h 

Le nozze di Figaro

 

Zum zweiten Mal organisiert die Sommerakademie der Wiener Philharmoniker in Zusammenarbeit mit der Opernabteilung der MUK (Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien) die Produktion einer Mozart Oper: „Le nozze di Figaro“ in einer semikonzertanten Fassung.

 

B E S E T Z U N G

 

Dirigent: Felix Hornbachner

Regie: Wolfgang Gratschmaier

Co-Regie: Rita-Lucia Schneider

Choreografie: Harald Baluch

Ausstattung: Ina Reuter

Licht: Philipp Preiss

 

Conte: Kristján Jóhannesson

Contessa: Laura Meenen

Susanna: Aleksandra Szmyd

Figaro: Minsoo Ahn

Cherubino: Ghazal Kazemi

Marcellina: Helene Feldbauer

Bartolo: Tair Tazhigulov

Basilio, Don Curzio: Savva Tikhonov

Barbarina: Zuzana Ballánová

Antonio: Jakob Mitterrutzner

 

Projektleitung: Michael Werba

Musikalische Einstudierung: Niels Muus, Greta Benini

La pronuncia italiana: Magdalena Renwart

 

Eine Produktion der Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker in Zusammenarbeit mit der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien 2017.

 

Karten-Telefon:

+43 664 64 64 303

Download
Besetzung
2017-09-17 Le nozze di Figaro.pdf
Adobe Acrobat Dokument 500.7 KB

David Fray

 

KLAVIER REZITATION

22.10.  15h

P R O G R A M M

 

FRÉDÉRIC CHOPIN

Nocturne Es-Dur op. 9/2,

Nocturne c-moll op. 48/1,

Mazurka cis-moll op. 63/3,

Nocturne fis-moll op. 48/2,

Impromptu Ges-Dur op. 51,

Valse As-Dur op. 69/1,

Polonaise-Fantaisie As-Dur op. 61 (1845-1846)

 

ROBERT SCHUMANN

Novellette fis-moll op. 21/8

 

JOHANNES BRAHMS

7 Fantasien op. 116

 

I N F O

 

David Fray ist ein französischer Pianist, der zum Klavier-Shootingstar avancierte, als er im Juni 2006 bei Konzerten der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen für die erkrankte Hélène Grimaud in Paris und Brüssel einsprang.

 

Bereits im Alter von vier Jahren begann der Sohn eines Kant-und-Hegel-Forschers und einer Lehrerin mit tschechisch-polnisch-finnischen Wurzeln Klavier zu spielen. Unterrichtet wurde er von Jacques Rouvier, der auch seiner französischen Tastenkollegin Hélène Grimaud Klavierunterricht gab.

 

Fray, der aufgrund seines Habitus gerne mit dem kanadischen Pianisten Glenn Gould verglichen wird, bezeichnet selbst den deutschen Pianisten Wilhelm Kempff als sein Vorbild. Sein singender, tastender und dennoch erzählerisch auftrumpfender Klavierstil charakterisiere einen „der unabhängigsten Klaviergeister der Gegenwart“, schrieb Kai Luehrs-Kaiser im Der Spiegel.

 

David Fray

 

 Karten-Telefon:

+43 664 64 64 303


Udo Jürgens

 

IN MEMORIAM

26.11.  15h

Merci Udo Jürgens

 

Journalistin Lisbeth Bischoff und Sänger Johannes Lafer widmen Udo Jürgens diesen Abend der Erinnerung.

 

Leidenschaft und Poesie waren Basis für die Kompositionen und Lieder des österreichischen Sängerstars.

 

Autorin Lisbeth Bischoff liest aus ihrer aktualisierten Biografie „Merci“ und erzählt auf diese Weise von den ganz persönlichen unzähligen Begegnungen mit dem Weltstar, dessen Leben und Karriere sie vierzig Jahre lang begleitet hat.

 

Sänger Johannes Lafer interpretiert die Lieder des „Musikprofessors“, den die vielen Lieder und Konzerte mit Tiefgang in Wort und Ton bewegt und berührt haben.

 

Frau Bischoff gibt nach dem Konzert zur Freude aller eine Autogrammstunde!

 

Ein Abend voller Leidenschaft und voller  Poesie.

 

Karten-Vorverkauf:

+43 664 64 64 303



Christi Himmelfahrt Kappelle

 

Messe

27.09.  19h

 

Die Originalsubstanz der Kapelle stammt aus dem Hochbarock, als Architekt zeichnete sich Jakob Prandtauer verantwortlich. Er ist der Erbauer weltberühmter barocker Kirchenbauten in Niederösterreich und Umgebung, allen voran von Stift Melk.

 

Hier in der Schlosskapelle in Thalheim, die heute eine sehr beliebte Hochzeitskapelle ist, lernte Jakob Prandtauer die Zofe der Gräfin, Maria Elisabeth Rennberger kennen, die er am 21. Juli 1692 in ebendieser Kapelle heiratete.

 

 


Christi Himmelfahrt Kappelle

 

Messe

29.11.  18h

 

Die Originalsubstanz der Kapelle stammt aus dem Hochbarock, als Architekt zeichnete sich Jakob Prandtauer verantwortlich. Er ist der Erbauer weltberühmter barocker Kirchenbauten in Niederösterreich und Umgebung, allen voran von Stift Melk.

 

Hier in der Schlosskapelle in Thalheim, die heute eine sehr beliebte Hochzeitskapelle ist, lernte Jakob Prandtauer die Zofe der Gräfin, Maria Elisabeth Rennberger kennen, die er am 21. Juli 1692 in ebendieser Kapelle heiratete.

 

 


Werden Sie Mitglied!

 

Im ersten vollem Jahr nach Gründung des Kunst.Kultur.Literatur Vereins Schloss Talheim sind wir stolz. Stolz, Teil eines Projektes zu sein, das nur einem Zweck voran steht: Ein sichtbares Zeichen setzen, Kunst, Kultur und Literatur zu unterstützen und zu fördern.

 

Dieses haben wir uns zum Ziel gesetzt. Und Sie können Teil davon sein. Als Besucher, als Mitglied, als Förderer oder als Gönner bei unseren kulturellen Highlights.

 

Werden auch Sie Mitglied und damit ein Teil unserer Vision, den Erhalt österreichischer Hochkultur hier in Schloss THALHEIM umzusetzen. Dazu haben wir Ihnen unten stehend die verschiedenen Möglichkeiten einer Mitgliedschaften zusammengefasst. Wir freuen uns, wenn Sie eine dieser Möglichkeiten für sich persönlich nutzen. Und wir freuen uns, Sie bei Ihrem nächsten Besuch vielleicht schon als Mitglied im Kunst.Kultur.Literatur Verein Schloss Thalheim begrüßen zu dürfen!

 

Hier unsere Angebote für Sie als Mitglied und Abonnent:

 

Kat. 1: Geranie EUR 70,-

Minus 10% auf den Kartenkauf

 

Kat. 2: Azalie EUR 220,-

Minus 20% auf den Kartenkauf

 

Kat. 3: Weiße Rose EUR 550,-

Minus 30% auf den Kartenkauf

 

Über eine Hauptsponsormöglichkeit sowie die speziellen Vergünstigungen und Möglichkeiten im Rahmen einer Mitgliedschaft  informieren wir Sie gerne persönlich!

 



Download
SCHLOSS THALHEIM CLASSIC Folder Herbst.p
Adobe Acrobat Dokument 333.5 KB