ARCHIV





Piano & Ballett

Sphärenklänge

Tomoko Nakai & Europaballett

  

Tomoko Nakai und das Europaballett verschmelzen mit Melodien von Robert Schumann, Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Frédéric Chopin und Franz Schuberts Klaviersonate. In der Kombination von Tanz und Musik tritt im Normalfall eine der beiden Künste immer in den Vordergrund. Unser Anspruch bei „Piano & Ballet“ ist es, beide Kunstformen miteinander zu verschmelzen. Ballett und Musik gleichzeitig und gleichwertig im Gleichklang. Die kraftvollen Solotänzer des Europaballetts und die feinfühlige Pianistin vereinen an einem Abend zwei Welten. Tanzvirtuosität und Tastenvollendung – Musik mit Körper und Fingern für alle Sinne. Spektakulär, eindrucksvoll und in höchster Vollendung.

 


Unvergessene DIANA

"Von der Kindergärtnerin zur Märchenprinzessin"

 

Lisbeth Bischoff

Anita Horn & Band

 

Österreichs Adelsexpertin Lisbeth Bischoff gibt intime Einblicke in Dianas Leben und ihre Persönlichkeit. Erzählt vom rasanten Aufstieg der Kindergärtnerin zur Märchenprinzessin. Ihr Leben, ihre Liebe - eine ungebremste Talfahrt vom Glück ins Unglück.

Lisbeth Bischoff: "Diana - eine außergewöhnliche Frau. Ihr früher Tod hat sie zum Mythos werden lassen."

 

Musikalisch begleitet wird Lisbeth Bischoff von Anita Horn & Band. Die aus dem Waldviertel stammende Sängerin Anita Horn zeigt sich auch in diesem Programm weltoffen und vielseitig. Anita Horn: "Das Charisma und die Sensibilität von Lady Di faszinieren mich. Ich fühlte mich sofort inspiriert, der Lesung von Lisbeth Bischoff den musikalischen Rahmen zu geben."

 

Band: Hannes Oberwalder ⎜Piano, Andi Steirer ⎜Percussions, Andreas Pirringer ⎜ Woodwins

Info-Video, Produktion & Kamera: L. Bischoff


 

OrchesterGALA "Mainly Beethoven"

Robert Lehrbaumer
Vienna International Orchestra
Junge Top-Solisten/innen aus aller Welt 

 

 

Mit einer Klavier-Solo-Soirée hat der als Pianist, Organist und Dirigent gleichermaßen bekannte Interpret Robert LEHRBAUMER schon einmal im Rahmen von Schloss Thalheim Classic ein zahlreiches Publikum begeistert.
Wir freuen uns, dass er nun wiederkehrt – als Chefdirigent des
Vienna International Orchestra, welches für besonders vitale Interpretationen klassischer Musik steht.

 

Besonders ungewöhnlich und spannend gestalten sich das Zustandekommen des Programms und die Auswahl der Solisten/innen: Die besten Teilnehmer/innen der Meisterkurse der „Stift Altenburger Musik Akademie 2020“, welche jährlich aus allen Teilen der Welt kommen, werden ausgewählt und haben das Privileg in diesem Konzert mit Orchester zu konzertieren. Derartige Künstler-Debüts ergeben eine besonders knisternde Atmosphäre.

Interessantes über die aufgeführte Musik des Jahresregenten Beethoven wird Prof. Lehrbaumer in seinen kurzweiligen, beliebten Moderationen erzählen. 


 

OttoLECHNER
und die Wiener Ziehharmoniker 

 

 

Otto LECHNER hat in seinem 4. Lebensjahr die „Ziehharmoniker“ mit seinen gefühlvollen Händen umarmt und sie seither nie mehr ausgelassen. Sie ist, und sie bleibt seine heimliche Geliebte. Er lebt mit ihr, er atmet jede Sekunde mit ihr und führt sie elegant blind-schwebend über das Parkett.

Konzerte mit Otto Lechner und den Wiener ZIEHHARMONIKERN wirken berauschend, meditativ, aufregend und tauchen in kosmische Tiefen ein. Lechners Musik ist rezeptpflichtig, die beste Medizin nicht in der Apotheke, sondern in dieser einzigartigen LaROSE-Mischung nur auf Schloss THALHEIM erhältlich.

 

„Im Mittelpunkt meiner Arbeit, die stark von der ethnischen & kulturellen Vielfalt der Stadt Wien geprägt ist, bewegt sich das Akkordeon weiter – zwischen Literatur, Theater und Jazz.“

Otto Lechner 


 

GANDALF

Lebensblüten

Gandalf, WienerKlassikQuartett,
Merike Hilmar, Christian Strobl und Gäste

 

Der in Niederösterreich geborene und schaffende Musiker und Komponist GANDALF ist seit vielen Jahren weit über die Grenzen seines Heimatlandes hinaus bekannt und erfolgreich, besonders in den USA.
Seine Musik bewegt sich abseits gängiger Trends und Klischees, sie schafft 
Verbindungen zwischen Klassik und der Folklore unterschiedlicher Kulturen zu einer neuen Weltmusik.

Die Inspiration und Kraft für seine Arbeit schöpft er vor allem aus einer innigen Beziehung zur Natur and allem was lebt, sowie aus tiefen Begegnungen mit anderen Menschen.

 

„Meine musikalischen Werke sind
wie Blüten die aus Samen entspringen
welche das Leben in meinem Herzen pfl
anzt.“

- Gandalf 


La ROSE OPEN-AIR

03.07. ⎮EröffnungsGALAKONZERT

12.07. GANDALF & Friends

18.07. OttoLECHNER

24.07. OrchesterGALA "Mainly Beethoven"

16.08. ⎮UnvergesseneDIANA

22.08. ⎮PIANO & Ballett 

Eröffnungs-GALAKONZERT

3. Juli 2020, 20:30, AMPHITHEATER

Schloss Thalheim erwacht aus dem Dornröschenschlaf und startet mit Klassik und Ballett in die Sommersaison. Mit einem märchenhaften Mix aus bekannten Opern- und Operettenklassikern, ergänzt durch zauberhafte Interpretationen des EUROPABALLETTs wird das Sommerfestival „La ROSE“ im einzigartigen Amphitheater von Schloss THALHEIM eröffnet.

 

Wunderschöne Duette und Arien aus Puccinis  „La Boheme", sowie Gioachino Rossinis "Largo al factotum", aus "Il barbiere di Siviglia", präsentieren Ihnen die Solisten Ksenia Skorokhodova und Thomas Weinhappel. Freuen Sie sich auf Klassiker von Lehár, Kálmán und Strauss, gekonnt dargebracht von den bekannten Volksopern-Publikumslieblingen Renée Schüttengruber, Wolfgang Gratschmaier und Kammersänger Sebastian Reinthaller. Ein besonderes optisches Highlight an diesem Abend ist sicher das Solostück aus Renato Zanella's „Alles Walzer“, getanzt von Gala Lara, Solistin des Europaballetts. In perfekter Harmonie erleben Sie die Pianistin Tomoko Nakai im Zusammenspiel mit den Tänzern Florient Cador und Ema Amaral, ebenfalls vom Europaballett. Arien von Händel und Orff singt der junge Countertenor KEVIN ELSNIG. In einen würdigen musikalischen Rahmen wird dieser zauberhafte Festivalabend mit dem Orchester „Virtuosi Brunenses“ unter der Leitung des Konzertmeisters Karel Mitáš gesetzt.





 

Ich, BEETHOVEN

Ludwig van Beethoven: „Auch ich bin ein König“

 

Michael KORTH nahm Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag zum Anlass, ein Bühnenstück mit Musik über Beethovens Leben zu schreiben.

 

Es wird unter der Regie von Michael FICHTENBAUM vom Violinisten Prof. Dr. Johannes WILDNER, seinem Sohn, dem Pianisten Andreas WILDNER und dem EUROPABALLETT am 1. März 2020 auf Schloss THALHEIM uraufgeführt. Beethovens Gesprächspartner im Stück ist sein Neffe Karl nach dessen Selbstmordversuch 1826, sieben Monate vor Beethovens Tod. 

Download
PROGRAMM
2020-03-01 Ich, BEETHOVEN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

Atmosphäre

TANZ

8. Dezember 2019 ≫ 17:00 Uhr

Choreografische Meisterwerke präsentiert das Choreo Center Europe, unter der Leitung von Renato Zanella mit gefragten Choreografen wie Eno Peçi und Andras Lukacs, begleitet von dem berühmten Pianisten Igor Zapravdin und getanzt vom Ensemble des Europaballetts. Der Solotänzer des Wiener Staatsballetts Eno Peçi hinterlässt mit „Deja vu“ Spuren in der Gefühlswelt der Zuseher. Ein Duett erwartet Sie mit „Opus 25“ von Chopin, getanzt von Peçi und Maria Yakovleva, die erste Solistin des Wiener Staatsballetts. Der Stil des ungarischen Choreografen András Lukács zeichnet sich durch klare Linien, ästhetische Einfachheit und raffinierte Eleganz aus. Das Programm beinhaltet auch zwei seiner eigenen Werke, „Whirling-Pas de deux“, komponiert von Philip Glass und „Duo“ von Max Richter. Getanzt wird auch „Bolero“ von Maurice Ravel, frei interpretiert in einer Choreografie von Renato Zanella, womit dieses „Programm der Meister“ abgerundet wird.

 

Download
PROGRAMM
2019-12-08 Choregrafische Welten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB
Download
PRESSETEXT
2019-12-08 PRESSETEXT AtmosphäreTANZ .pd
Adobe Acrobat Dokument 87.9 KB

Gumpoldskirchner

SPATZEN

1. Dezember 2019 ≫ 15:30 Uhr

Eine Gold- und eine Silbermedaille, das ist die Erfolgsbilanz der Gumpoldskirchner Spatzen bei den „World Choir Games 2018“ in Pretoria in Südafrika. Elisabeth Ziegler über die Reise: „Für die gesamte Spatzenschar war die Reise ein grosses Erlebnis, das sie ein Leben lang begleiten wird“ und „Wir freuen uns sehr auf das Festkonzert auf Schloss Thalheim am 1. Adventssonntag!“

Download
PROGRAMM
2019-12-01 GumpoldskirchnerSPATZEN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 86.0 KB

UweKRÖGER

Ich bin, was ich bin!

24. NOVEMBER 2019 ≫ 15:30 UHR

In seiner lockeren Art gibt Uwe Kröger musikalische Beispiele aus seiner langjährigen und erfolgreichen Karriere und erzählt Backstagestories und lustige Anekdoten aus dem Leben eines Musical-Superstars. Ein Abend für alle Musik- und Musicalbegeisterten, die einen Publikumsliebling hautnah erleben wollen, und einen Blick hinter die Kulissen werfen möchten. Sie hören u.a. Songs aus Elisabeth, Rebecca und Phantom der Oper. Am Klavier: Sandra Kugler

Download
PROGRAMM
2019-11-24 UweKRÖGER.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

GANDALF in CONCERT

Seelenlandschaften

13. Oktober 2019 ≫ 15:30 Uhr

Gandalf ist ein musikalischer Poet. Meist ohne Worte erzählt er in fein strukturierten, auf Klavier oder Gitarre basierenden Kompositionen Geschichten die seiner Seelenwelt entspringen. Die Sprache seiner Musik ist international und bescherte ihm im Laufe einer nunmehr fast vier Jahrzehnte währenden Karriere Anerkennung weit über die Grenzen seiner österreichischen Heimat hinaus. Klassik inspiriert ihn beim Komponieren ebenso wie die ethnische Musik anderer Kulturen. Mittels seiner unverkennbaren Handschrift verwebt er vielschichtige Einflüsse kunstvoll zu einem harmonischen Ganzen.

Im erlesenen Rahmen von Schloss Thalheim präsentiert der Maestro eine Auswahl von speziell für diesen Anlass arrangierten, teilweise noch unveröffentlichten Werken.

 

Download
PROGRAMM
2019-10-13 GANDALF.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.2 MB

PREMIERE MozartOPER

La finta giardiniera

Die Gärtnerin aus Liebe

22. September 2019 ≫ 15:30 Uhr

Die Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Masterstudium Oper der MUK (Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien) MozartOPER vom Feinsten. Wilhelm Sinkovicz (Die Presse) über das Projekt: "Das junge Ensemble rückt die Musik und das, was sie zusagen hat, wieder ins Zentrum."

Besetzung

Download
PROGRAMM
2019-09-22 MozartOPER FINTA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.7 MB


Eunike GRAHOFER

Buchpräsentation & Kräuterwanderung

13. September 2019 ≫ 16:30 Uhr

 

Nach einer gemeinsamen Wanderung durch das Naturparadies SCHLOSS THALHEIM präsentiert die bekannte Kräuterpädagogin Eunike Grahofer ihr Buch „Die Wildnisapotheke“ im Teehaus.

 

 

WebSite: EunikeGrahofer.at

Begegnung Mensch und Natur auf SCHLOSS THALHEIM in Kooperation mit der Gesunden Gemeinde Kapelln



WILDimKINO!

15. August 2019 ≫ 15:30 Uhr

Ein Kult-Programm für Kinofans und Musikfreunde präsentieren „Mr. Trailer“, Frank Hoffmann und das innovative Klassik-Quartett Ensemble Wild:

 

Die schönsten Musikstücke aus Filmklassikern wie „Goldrausch“, „Cinema Paradiso“, „Der Pate“, „Der Duft der Frauen“ u.v.a, werden umrahmt von Frank Hoffmanns kundigen Kommentaren und unterhaltsamen Anekdoten.

 

Das Nachmittagskonzert umspannt 8 Jahrzehnte Filmgeschichte! Das Ensemble Wild spielt Musik von bekannten Film-Komponisten wie Ennio Morricone, John Williams und John Barry sowie auch Werke der klassischen Musik von Richard StraussPeter Tschaikowsky oder Claude Debussy in eigens geschriebenen Quartett-Arrangements.

Link zu Ensemble WILD

Link zu Frank HOFFMANN

Andrea Wild, Angelika Ortner, Frank Hoffmann, Angelika Wild, Michaela Wild; FOTO: Ensemble Wild

Download
Programm
2019-08-15 WILDimKINO!.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.9 MB

Download
PROGRAMM & MENÜ
2019-07-21 DieFLEDERMAUS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.6 MB

EuropaballettOPENAIR

19. Juni 2019 ≫ 20:30 Uhr

Nach dem Motto "Ballet transfers you to a better world" tanzt das Europaballett St. Pölten am Abend um 20:30 vor Fronleichnam im wunderschönen Amphitheater.

Download
2019-06-19 Programm EuropaballettOPENAIE
Adobe Acrobat Dokument 6.4 MB

HeiligeMESSE

30. Mai 2019 ≫ 15:00 Uhr

Wenn die Himmelfahrt vorhanden

Wenn Gott in dir geborn, gestorben und erstanden,

So freue dich, dass bald die Himmelfahrt vorhanden.

Angelus Silesius

Anna Nekhames (Sopran)

Thomas Böttcher (Orgel)


RobertSTOLZGALA

11. Mai 2019 ≫ 15:30 Uhr

Mehrzad Montazeri (Präsident der Robert-Stolz-Gesellschaft Wien) gibt mit Natalia Ushakova, Juliette Khalil, Angela Riefenthaler, Christian Drescher, Eric Machanic, Wolfgang Gratschmaier (Moderation) und dem Europaballett St. Pölten eine allseits beliebte Robert Stolz-Gala. Wir wünschen von Herzen Alles Gute zum Muttertag!

Download
PROGRAMM
2019-05-11 RobertSTOLZGALA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.6 MB

OsterKONZERT

22. April 2019 ≫ 15:30 Uhr

Lidia Baich und das Vienna Ensemble spielen am Ostermontag Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Christoph Willibald Gluck & Pjotr Iljitsch Tschaikowski

Download
PROGRAMM & MENÜ
Wir wünschen Ihnen Frohe Ostern, Gute Unterhaltung und Guten Appetit!

Ihr SCHLOSS THALHEIM TEAM!
2019-04-22 OsterKONZERT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB

SCHUBERTIADE

31. März 2019 ≫ 15:30 Uhr

Die schöne Müllerin (op. 25, D 795) Liederzyklus von Wilhelm Müller (Text) und Franz Schubert (Musik) mit Daniel Behle (Tenor) und Christian Koch (Klavier).

Download
Programm
2019-03-31 Die schöne Müllerin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 132.9 KB

ChansonKONZERT

17. Februar 2019 ≫ 15:30 Uhr

La Vie en Rose - Wir bereuen nichts! Chansons von Edith Piaf bis Michel Legrand mit Johanna Maria Kräuter, Alfons Haider, Lior Kretzer und dem Europaballett St. Pölten.

Download
Programm
2019-02-17 ChansonKONZERT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.2 KB

NeujahrsKONZERT

5. Jänner 2019 ≫ 15:30 Uhr

Schwungvoll mit Walzer und Polka das Neue Jahr 2019 begrüßen. Wiener Opernball Orchester unter der Leitung von Matthias Fletzberger mit Lada Kyssy (Sopran) und Pedro Velásquez Díaz (Tenor).

 

Download
PROGRAMM
2019-01-05 NeujahrsKONZERT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.2 KB

NEUJAHRSKONZERT

 07.01. ≫ 15h

 

WIENER OPERNBALL ORCHESTER

unter der Leitung von Matthias FLETZBERGER mit

Ursula PFITZNER (Sopran) und Wolfgang GRATSCHMAIER (Tenor)

 

Standing Ovations beim Neujahrskonzert in Schloss Thalheim. Mit Schwung, humorvoll und tief berührend wurde das neue Jahr im Festsaal des Traumschlosses vom Wiener Opernball Orchester unter der gefühlvollen Leitung von Matthias Fletzberger begrüßt. Die Volksopern-Lieblinge Ursula Pfitzner und Wolfgang Gratschmaier rissen das Publikum zu Jubelstürmen hin. Kulturpräsident Josef Renz unmittelbar nach dem Konzert: „Der Start ins Jahr 2018 war ein grandioser Erfolg!“ FOTO Wolfgang Mayer 2018: Wiener Opernball Orchester, v.l.n.r. Wolfgang Gratschmaier, Ursula Pfitzner, Matthias Fletzberger

 

Von Barock bis Jazz

17.02. ≫ 19h

 

Karl Eichinger, Klavier

Rudolf Gindlhumer, Flöte

Christian Löw, Trompete

Wolfgang Strasser Posaune

und Heinrich Werkl, Kontrabass

 

Gerade in den Wintermonaten muß Good Music die Herzen erhellen. Aus den Epochen von Barock bis hin zum heutigen Jazz wird in diesem Konzert dem Publikum ein abwechslungs- und klangfarbenreiches Programm geboten. Karl Eichinger und sein Ensemble verzaubern das Publikum mit seinen Rhythmen und seinen Melodien über die Jahrhunderte hinweg so gekonnt, daß man manchmal nicht unterscheiden kann, ist es von damals oder von heute. Ein Abend für Genießer die ihre Seele gerne tanzen lassen.

 

Ein Abend für Genießer und Seelentänzer

 

FOTO: Otto Jezek

SCHUBERTIADE 2018

"Sommer der Liebe"

QuerFeldEin II 

25.03. ≫ 15h

 

Renée Schüttengruber (Sopran)

Robert Kolar (Rezitation)

Thomas Böttcher (Klavier)

 

 

Eine große Liebe, zwischen Krieg und der Sehnsucht nach Freiheit!

 

Beginn des 19. Jahrhunderts, Hans und Grete, zwei junge Menschen auf der Suche nach Liebe, gefangen in den Wirren des Krieges, getrieben von der Sehnsucht nach Freiheit...

Lieder im Volkston von Brahms, Mahler, Schumann und natürlich Schubert sowie drei unbekannte Komponisten: Arno Kleffel, Philipp zu Eulenburg und  Siegfried von Ochs; Rezitationstexte von C. Morgenstern, J. Mörike, R. M. Rilke, J. Ringelnatz,   J. v. Eichendorff, H. Zimmermann, P. Hacks, H. Seidel, H. Allmers, G. Heym,  J. Bierbaum, H. Grönemeyer und Klavierstücke von Arno Kleffel „Albumblatt“ und Modest Mussorgski Bilder einer Ausstellung „Das alte Schloss“ lassen dieses Hörspiel „Sommer der Liebe“ zu einem Garten der Gefühle heranwachsen.

 

Ein Hörspiel für die Seele!

 

FOTO: Renée Schüttengruber fotografiert von Oliver Zehner

Messe Nr. 2 G-Dur von Franz Schubert am Ostersonntag

01.04. ≫ 18h

 

Franz Schuberts zweite Messe in G-Dur, welche er mit 18 Jahren schrieb, gehört heute zu einer seiner bekanntesten Kirchenwerken. Wir freuen uns Ihnen auf Schloss Thalheim dieses Werk präsentieren zu dürfen. Vier Solisten und ein Streichquartett werden diese Messe gemeinsam interpretieren. Feiern Sie mit uns die Begegnung und Auferstehung Jesu Christi und genießen Sie dabei Musik von Franz Schubert in unserer Christi Himmelfahrt Kapelle im Rahmen einer klassischen Abendmesse.

 

Vollendete Form im Geiste grosser Romantik

 

WINTERREISE

(Wilhelm Müller, 1827, D 911, op. 89)

Ostermontag

02.04. ≫ 15h

 

Florian Boesch (Bariton)

Justus Zeyen (Klavier)

 

Reisen und Wanderungen - die Distanzierung eines Menschen von seiner gewohnten Umgebung - sind ein wichtiges Thema nicht nur in der europäischen Literatur. Die auch wörtlich zu verstehende Auseinandersetzung mit der Heimat, ihrer Gesellschaft und ihren Regeln endet oft mit einer Rückkehr: Der Wanderer erlebt sich neu und sieht auch das Vertraute in einem anderen Licht. Unter weniger glücklichen Umständen kann die Wanderung auch einem unerreichbaren Ziel gelten. Heimatlos ist der Reisende dann nicht nur in der Fremde. Seine Existenzbedingungen machen ihn, wie es in Der Wanderer (D 489) heißt, zum »Fremdling überall«, dessen Sehnsucht sich nicht erfüllen wird: »Dort, wo du nicht bist, dort ist das Glück!« (Dürr/Krause, Schubert Handbuch 2015, p. 239)

 

Dort, wo du nicht bist, dort ist das Glück!

FOTO: Florian Boesch fotografiert von Julia Wesely

MuttertagsKONZERT

13.05. ≫ 11h

>>Operettts<<

v.l.n.r:

Kirlianit Cortes

Christian Koch

Thomas Markus

Thomas Sigwald

 

 

3 Tenöre und ein Pianist verstricken sich mit viel musikalischem Humor und ausgeprägten tenoralen Kapriolen in Irrungen und Wirrungen, Handgreiflichkeiten und Eifersüchteleien und präsentieren Ihnen einen selbstironischen Einblick in das tiefgründig-schwierige Tenordasein.

 

Nie zuvor wurde unter Zuhilfenahme von Lehár, Strauß, Stolz und Kálmán ein Programm gespielt, das sowohl für Junge als auch Junggebliebene eine unterhaltsame, kurzweilige Vorstellung bietet, die keine anderen Voraussetzungen fordert, als sich auf höchsten Niveau unterhalten zu lassen. 

 

Tenöre sind Diven!

FOTO: Operettts

SommerOPERETTE

Mariä Himmelfahrt

15. August ≫ 15:00 Uhr

 

Julia Koci, Katrin Fuchs, Ks. Sebastian Reinthaller

Andreas Sauerzapf & Wolfgang Gratschmaier, EUROPABALLETT St. Pölten, Ensemble Reinhard Schmidt

 

Karl Kraus über die Funktion der Musik: den Krampf des Lebens zu lösen, dem Verstand Erholung zu schaffen und die gedankliche Tätigkeit entspannend wieder anzuregen – diese Funktion mit der Bühnenwirkung verschmolzen, macht die Operette, und sie hat sich mit dem Theatralischen ausschließlich in dieser Kunstform vertragen. Denn die Operette setzt eine Welt voraus, in der die Ursächlichkeit aufgehoben ist, nach den Gesetzen des Chaos, aus welchem die andere Welt erschaffen wurde, munter fortgelebt wird und der Gesang als Verständigungsmittel beglaubigt ist. Vereint sich die lösende Wirkung der Musik mit einer verantwortungslosen Heiterkeit, die in diesem Wirrsal ein Bild unserer realen Verkehrtheiten ahnen läßt, so erweist sich die Operette als die einzige dramatische Form, die den theatralischen Möglichkeiten vollkommen angemessen ist.

 

Michael Kraus: Die Operette ist nicht die kleine Schwester der Oper sondern die große Schwester des Kabaretts.

 

Wir wünschen Gute Unterhaltung!

KlavierKONZERT

14. Oktober ≫ 15:00 Uhr

 

Robert Lehrbaumer spielt u.a. Mozart, Schubert & Gershwin

 

„…er setzt vollends auf Vieldeutigkeit, scheut vor Schroffheiten nicht zurück und wagt die ungeheuren, uferlosen Abenteuerstrecken…“

 

„…seine Klavierspiel ist erfüllt von freiströmenden, lebensfrohen Impulsen, welche seinen Konzerten Glanz und Größe geben…"

 

„…Lehrbaumer interpretiert Mozarts Musik kristallklar, einprägsam, voller Charme und mit tiefer Ausdruckskraft, welche die Vielfalt der Emotionen in diesem Werk zum Klingen bringt…"

 

Wir hören von Robert Lehrbaumer: Beethoven "Mondscheinsonate“, Mozart "Andante für eine Flötenuhr“, Walzer von Schubert und Chopin und Jazz-Preludes von Gershwin.

 

Musik ist alles, und alles ist Musik.

WienerSÄNGERKNABEN

18. November ≫ 15:00 Uhr

 

Festkonzert des weltbekannten Knabenchores. Jüngste Botschafter Österreichs, Willkommen auf Schloss Thalheim!

Download
PROGRAMM
2018-11-18 WienerSÄNGERKNABEN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.9 KB

WEIHNACHTENimWEIßEN RÖSSL

9. Dezember 2018 ≫ 15:00 Uhr

Ein heiter-besinnliches Programm, nach dem Lustspiel "Im Weißen Rössl" von Oscar Blumenthal und Gustav Kaderburg, mit Renée Schüttengruber und Thomas Böttcher am Klavier, Buch: Robert Kolar, Regie: Wolfgang Gratschmaier.

 

Download
Programm
2018-12-09 Weihnachten im Weißen Rössl.p
Adobe Acrobat Dokument 153.7 KB


ARCHIV 2017


Download
SCHLOSS THALHEIM CLASSIC Das erste Jahr
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB